Metainformationen zur Seite
  •  

Medialität und Geschichte

Die folgenden Gedanken habe ich gemeinsam mit meinem Kollegen Ekki Brüggemann inspiriert durch einen Vortrag von Lisa Rosa zusammengetragen. Hier sollte man als geistige Väter auf jeden Fall noch David Ronfeld und Harold Jarche mit erwähnen. Die Arbeit dieser beiden hat Lisa Rosa zuerst für den deutschsprachigen Raum nutzbar gemacht. Axel Krommer folgt im wesentlichen ihrem Plot - wie ich hier auch - schaut als Deutschdidaktikern natürlich viel weniger gesamtgesellschaftlich.

Wer das alles also genauer und wissenschaftlicher haben möchte, kann es bei Axel Krommer 1) Ausführungen zu „Palliativer Didaktik“ oder Lisa Rosa 2) als Video nachschauen.