Metainformationen zur Seite
  •  

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
buch:fachschaftsarbeit [2016/12/13 12:20]
administrator [Die Arbeit in den Fachschaften]
buch:fachschaftsarbeit [2018/11/12 20:28] (aktuell)
Zeile 4: Zeile 4:
  
   * Weitergabe von Informationen (z.B. Wettbewerbe,​ Mitteilungen der Schulleitung,​ aktuelle Änderungen im Bereich formalisierter Prüfungsformate usw.)   * Weitergabe von Informationen (z.B. Wettbewerbe,​ Mitteilungen der Schulleitung,​ aktuelle Änderungen im Bereich formalisierter Prüfungsformate usw.)
-  * Austausch über die Einführung neuer Lehrwerke (mir ist bis heute nicht klar, wie man sich langfristig für ein Lehrwerk entscheiden kann, ohne zumindest einige Wochen ​damals ​tatsächlich unterrichtet zu haben)+  * Austausch über die Einführung neuer Lehrwerke (mir ist bis heute nicht klar, wie man sich langfristig für ein Lehrwerk entscheiden kann, ohne zumindest einige Wochen ​damit tatsächlich unterrichtet zu haben)
   * Verständigung über Bewertungsgrundsätze   * Verständigung über Bewertungsgrundsätze
   * Aufgabenverteilung in besonderen Situationen (z.B. Tag der offenen Tür, Schulfest)   * Aufgabenverteilung in besonderen Situationen (z.B. Tag der offenen Tür, Schulfest)
Zeile 13: Zeile 13:
   * Harmonisierung von im Unterricht verwendeten Fachbegriffen   * Harmonisierung von im Unterricht verwendeten Fachbegriffen
   * Organisation der kontinuierlichen Entwicklung schuleigener Arbeitspläne ("​Schulcurricula"​)   * Organisation der kontinuierlichen Entwicklung schuleigener Arbeitspläne ("​Schulcurricula"​)
 +
 +Die Arbeit einer Fachschaft ist nach meiner Erfahrung nur selten auf Unterrichtsentwicklung fokussiert, sondern eher auf oftmals lang gewachsene Rituale.
 +
 +Mir persönlich machen die Teile einer Fachschaftssitzung am allerwenigsten Spaß, die mir auch durch Lesen zugänglich gewesen wären.  ​
 +
 +Trotzdem halte ich es für sehr unklug, bei der Integration von Medienbildung in die Arbeit einer Fachschaft nicht an bereits vorhandene Rituale oder Kompetenzen anzuschließen.
 +
 +Es ist etwas fundamental anderes z.B. zu sagen
 +
 +<WRAP center round box 60%>
 +"​Individuelle Rechtschreibförderung kann ja nun gar nicht anders funktionieren als mit einem Tablet und der und der App!"
 +</​WRAP>​
 +
 +als z.B. auf das folgende Beispiel hinzuarbeiten:​
 +
  
  
Zeile 101: Zeile 116:
 Durch die Formulierung darüberhinausgehender und hochgradiger differenzierbarer Arbeitsaufträge können weitere Aspekt der Medienbildung mit hinzukommen. Auch unterschiedliche Arbeits- und Sozialformen sind integrierbar. ​ Durch die Formulierung darüberhinausgehender und hochgradiger differenzierbarer Arbeitsaufträge können weitere Aspekt der Medienbildung mit hinzukommen. Auch unterschiedliche Arbeits- und Sozialformen sind integrierbar. ​
  
 +~~DISCUSSION~~