Metainformationen zur Seite
  •  

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
buch:orientierungsphase [2017/02/11 11:10]
administrator
buch:orientierungsphase [2018/11/12 20:28] (aktuell)
Zeile 13: Zeile 13:
   - die Kolleginnen und Kollegen sind fachlich in sozialen Netzwerken unterwegs, in denen diese Ideen immer noch primär ausgetauscht werden (Stand: 2016)   - die Kolleginnen und Kollegen sind fachlich in sozialen Netzwerken unterwegs, in denen diese Ideen immer noch primär ausgetauscht werden (Stand: 2016)
  
-Wenn der "Sinn" extern ​durch Rechtsvorschriften gestiftet wird, ist das keine gute Voraussetzung für digitales Arbeiten  +Kollegien tun sich verständlicherweise immer wieder schwer mit immer neuen Anforderungen. Gerade im Bereich des Digitalen blicken ​"viele nicht durch" oder nutzen digitale Medien primär dazuum bekannte Unterrichtsmethoden noch effektiver zu machen. Das ist in Ordnung und nachvollziehbar. Dabei darf aber nicht aus dem Blick geraten, dass die Digitalisierung auch die Möglichkeit bietet, ganz andere Unterrichts- und Sozialformen in der Schule zu etablieren. Genau diese Erkenntnis als "​Ergebnis"​ einer Orientierungsphase wäre wünschenswert.
 ==== Beispiel 1: Eine Tabletklasse im Kollegium vorbereiten ==== ==== Beispiel 1: Eine Tabletklasse im Kollegium vorbereiten ====
  
Zeile 33: Zeile 32:
  
 Um es vorwegzunehmen:​ Schulorganisatorisch wird bei einem solchen Piloten herauskommen,​ die Geräte nicht klassen- sondern gleich jahrgangsweise einzuführen (dadurch beantworten sich eine Reihe von Ausgangsfragen von selbst).  ​ Um es vorwegzunehmen:​ Schulorganisatorisch wird bei einem solchen Piloten herauskommen,​ die Geräte nicht klassen- sondern gleich jahrgangsweise einzuführen (dadurch beantworten sich eine Reihe von Ausgangsfragen von selbst).  ​
 +
 +~~DISCUSSION~~